Die Trikots sind da!

Ein weiterer großer Meilenstein auf dem Weg nach Oradour ist erreicht

Kurz vor dem Start der Aktion Stadtradeln, bei der es darum geht, möglichst viele Kilometer auf dem Rad zu strampeln, um somit ein Zeichen für die Umwelt zu setzen, erhielten die Teilnehmer der Friedensfahrt nach Oradour ihre Radsportkleidung.

Zur Ausrüstung eines jeden Teilnehmers gehören 2 Paar Socken, 2 Radhosen, 2 Trikots und eine Rennmütze (die wegen Lieferverzugs leider noch nicht auf dem Foto zu sehen ist).

trikots

Dazu gab es noch die schicken weißen Helme Boss Race von Uvex.

Ganz dem Projekttitel entsprechend wollen wir nun auch unsere Botschaft einem möglichst großen Publikum vermitteln und uns dabei, jetzt für alle von weitem schon als Gruppe erkennbar, in ganz Mittelfranken präsentieren.

Die nächste Etappe ist unsere Fahrt in den Mai rund um den Landkreis Erlangen / Höchstadt.

Dann werden wir unser Freundschaftsbuch vorbereiten. Dies ist eine Sammlung von Grußworten aller Gemeinden Mittelfrankens, die eine Partnergemeinde im Limousin haben. In den nächsten Wochen werden wir im Rahmen unserer Trainingsfahrten diese Kommunen ansteuern und freuen uns schon darauf, die vielen Unterstützer unseres Projektes persönlich kennen zu lernen.